Philosophie Essay Wettbewerb Sh

[Dezember 2016]
„Es war sehr beeindruckend, was wir gehört haben“, resümierte Frau Eibl, die Vorsitzende des Schulvereins die Veranstaltung und Herr Ruddat stimmte ihr zu.
Preisträger:
EF Aron Torka
Q1 Finn Eckstein
Q2 Destan  Ayhan
Bei dem diesjährigen Philosophiewettbewerb, der wie jedes Jahr in der Cafeteria des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums ausgetragen wird, philosophierten Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 über Themen wie ,,Macht uns Wissen zu einem besseren und glücklicheren Menschen?“ oder ,,Wenn wir eine Entscheidung treffen, treffen wir die Entscheidung oder unser Gehirn und sind wir dabei frei?“ und lasen zu den Themen eigene Essays vor, welche zuvor in den einzelnen Philosophiekursen als beste ausgewählt worden waren.

Dabei zeigte sich nicht nur die fachkundige Jury, welche aus den Philosophielehrern, unserem Schulleiter, Herrn Ruddat, Vorstandsmitgliedern des Schulfördervereins, Herr Dr. Juhnke, Frau Eibl, und in der Schüler-Jury aus Schülern aller oben genannten Jahrgangsstufen bestand, von den teilweise mehr als sehr komplexen Ausführungen und Auslegungen zu den Fragestellungen überrascht und fasziniert. Es war sehr still in der Cafeteria.

Auch das Publikum, das aus fast 100 Schüler und Schülerinnen der Oberstufe bestand, hörte konzentriert, sehr gespannt und sehr erstaunt über die hochfliegenden Gedankengänge ihrer Klassenkameraden zu. Insgesamt traten acht Schüler auf, welche von der Jury mit Noten von 1 bis 6 auf schlüssige und philosophische Argumente, eine fesselnde Sprache und einen lebendigen Vortrag bewertet wurden.

Am Ende gewann in der Jahrgangsstufe 10 Aron Torka mit einer Bewertung von 1,7. In der Jahrgangsstufe 11 konnte sich Finn Eckstein ebenfalls mit einer Bewertung von 1,7 durchsetzen. Während es in den Jahrgangsstufen 10 und 11 relativ deutlich war, gab es in der Jahrgangsstufe 12 ein Kopf an Kopf-Rennen um den ersten Platz, in welchem sich jedoch schließlich Destan Ayhan mit einer unglaublichen Bewertung von 1,4 gegen Julius Korweck mit einer Bewertung von 1,5 behaupten konnte. Begleitet wurde die Veranstaltung durch Anton Hasert, der auf seiner Geige das Publikum mit Jazz-Improvisationen in den Pausen unterhielt, in denen die Noten durchgerechnet werden mussten.

Der Steinpreis, eine „goldene“ Figur der Siegesgöttin Nike, und die Urkunden mit der Eule wurden von Frau Dr. Stulz, die den philosophischen Wettbewerb jedes Jahr organisiert, den drei Gewinnern überreicht, aber auch die anderen Vortragenden wurden mit Preisen bedacht, dieses Jahr neben einem Kinogutschein fürs Kinopolis unter anderem mehrere Bücher, zum Schmökern, für die Vorbereitung aufs Abitur - oder Nagels „Was bedeutet das alles?“ Gesponsert wurden die Geschenke vom Schulförderverein.

Thomas Lenarth Q2


 

Aktuelle Informationen des Instituts für Philosophie

07.03.2018 Belegpflicht von Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

Im Fach Philosophie gilt die Belegpflicht, d. h. als Studierende/r müssen Sie sich unter der jeweiligen Veranstaltung in LSF anmelden, um einen Platz zu bekommen. Alle weiteren Informationen, Hinweise und Termine zum Anmeldeverfahren entnehmen Sie bitte den Anmeldeinformationen des Institut für Philosophie.

07.03.2018 Zeitplan mündliche Modulprüfungen in den Modulen der Fachdidaktik

Den Zeitplan für die mündlichen Prüfungen in den Modulen der Fachdidaktik im WS 2017/18 finden Sie hier.

27.01.2018 Zeitplan mündliche Modulprüfungen

Den Zeitplan für die mündlichen Modulprüfungen (Kulturphil. / Theoretische & Praktische Phil. (Aufbau - sowie Abschlussmodul) / Vertiefungsmodule 2-5 / 2-Fach-BA/MA-Prüfungen)  im WS 2017/18 finden Sie hier.

12.12.2017 Auftakt zur Veranstaltungsreihe für Philosophiestudierende

Alle Philosophiestudierenden sind herzlich zu einer offenen Gesprächsrunde am 20.12.2017, 18.15 Uhr, in T02 S00 K13 (AStA, Autonomes Frauenreferat) eingeladen.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

09.11.2017 Wichtige Änderungen zur Anmeldung von Modulprüfungen

Sehr geehrte Studierende,

ab WS 2017/18 werden Prüfungen der Prüfungsform Hausarbeit über HisinOne angemeldet.
Der spätestmögliche Abgabetermin für Hausarbeiten ist im Wintersemester der 31. März und im Sommersemester der 30. September. Die Prüfung gilt als angetreten, sobald die Lehrenden mit den Studierenden ein Thema für die Hausarbeit vereinbart haben, das von den Studierenden angenommen wurde. Danach ist kein Rücktritt von der Prüfung mehr möglich.

In diesem Merkblatt finden Sie wichtige Informationen des Dekanats der Fakultät für Geisteswissenschaften zur Anmeldung von Modulprüfungen der Form Hausarbeit (Essay, Portfolio, Projektbericht, Referat).

07.11.2017 Anmeldung von mündlichen Modulprüfungen

Sehr geehrte Studierende,

bitte beachten Sie, dass Sie sich für mündiche Modulprüfungen im Fach Philosophie sowohl in der 5./6. Vorlesungswoche online in HISinOne als auch in der Woche vom 04. - 08.12.17 per Anmeldeformular bei der Prüfungskoordinatorin der Fakultät, Frau Yvonne Bußhoff, anmelden müssen.
Die Anmeldeformulare finden Sie auf unserer Homepage unter "Prüfungsinformationen" unter dem jeweiligen Studiengang.
Die Anmeldung bei Frau Bußhoff gilt nicht für mündliche Modulprüfungen in den Modulen der Fachdidaktik sowie im BA-Aufbaumodul Philosophie der Kultur (s. Hinweisblatt).

06.10.2017 Änderung der Prüfungsform in den B.A.-Studiengängen in Modul 2 Basismodul Philosophische Methodik

Ab dem WS 2017/18 gibt es folgende Änderung im Studium der B.A.-Studiengänge (die geänderten Prüfungsordnungen werden demnächst veröffentlicht):

Basismodul Philosophische Methodik:
Umwandlung der Modulprüfung (Schreibübung) in Modulteilprüfungen (Essays).
Die Dozenten werden Sie in den o.g. Lehrveranstaltungen entsprechend informieren.

Weitere Informationen finden Sie außerdem in Kürze auf den Internetseiten der betroffenen Studiengänge:

B.A. Angewandte Philosophie

B.A.-Lehramt Philosophie

05.10.2017 Einführungsveranstaltung für Studienanfänger(-innen)

Neuer Termin für die Einführungsveranstaltung für Erstsemesterstudierende zum Studium der Philosophie:

Freitag, 06.10.17, 15.30-17.30 Uhr, in Raum S05 T00 B71

Im Rahmen der Orientierungswoche für Erstsemesterstudierende findet eine Einführungsveranstaltung zum Studium der Philosophie am Mittwoch, 04.10.17, 16-18 Uhr, in Raum S05 T00 B08 statt.

25.09.2017 Nachklausur zu Basismodul Theoretische Philosophie

Die Nachklausur zu Basismodul Theoretische Philosophie findet am Dienstag, 26.09.2017, 10 Uhr, in Raum S07 S00 D07 statt.

06.09.2017 Anmeldezeitraum zu den Lehrveranstaltungen im WS 2017/18

Im Fach Philosophie gilt die Belegpflicht, d. h. als Studierende/r müssen Sie sich unter der jeweiligen Veranstaltung in LSF anmelden, um einen Platz zu bekommen. Alle weiteren Informationen, Hinweise und Termine zum Anmeldeverfahren entnehmen Sie bitte den Anmeldeinformationen des Institut für Philosophie.

07.03.2017 Sommerakademie: Moral and Nonmoral Values

Sommerakademie mit Professor Susan Wolf (Edna Koury Professor for Philosophy;
University of North Carolina)


Moral and Nonmoral Values: Reflections on Morality and Meaning


Kulturwissenschaftliches Institut, Essen, Deutschland
29.-31. Mai 2017


Organisatoren:
PD Dr. Marcel van Ackeren (MarcelvanAckeren@uni-muenster.de)
Prof. Dr. Oliver Hallich (oliver.hallich@uni-due.de)


Zur Sommerakademie sind insbesondere Promovierende, Promovierte (und
gegebenenfalls fortgeschrittene Studierende) herzlich eingeladen.


Die Veranstaltung gilt der Diskussion einiger von der von Susan Wolf in The Variety
of Values versammelten Texte zum Verhältnis moralischer und nichtmoralischer
Werte, dem Sinn des Lebens und der Philosophie der Liebe. Die Texte werden den
TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt.


Wir bitten um Anmeldung (inkl. einer kurzen Erklärung des Interesses) an beide
Organisatoren per Email bis zum 15.03.2017.

28.02.2017 Anmeldezeitraum zu Modulabschlussprüfungen in den Studiengängen B.A.-Lehramt/M.Ed. sowie B.A. Angewandte Philosophie und M.A. Philosophie in HISinOne

Anmeldezeitraum zu den Modulabschlussprüfungen im Sommersemester 2017  für Klausuren und mündiche Modulabschlussprüfungen:

15.05.17-26.05.17 - weitere Informationen finden Sie hier.

Achtung NEU:
Ab Sommersemester 2017 melden sich auch die Studierenden der Studiengänge B.A. Angewandte Philosophie sowie M.A. Philosophie zu den Modulabschlussprüfungen in HISinOne an!

13.02.2017 Professor Gethmann für weitere vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen

Pressemitteilung

24.01.2017 Workshop: Schopenhauers "Welt als Wille und Vorstellung"

In der Reihe "Klassiker Workshops" findet ab dem 09.02.2017 ein Workshop zu Schopenhauers "Welt als Wille und Vorstellung" im Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen statt. Die Referenten sind Prof. Dieter Birnbacher von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Dr. Daniel Schubbe von der Fernuniversität Hagen.

Wann: Donnerstag von 14 - 18 Uhr und Freitag von 9 - 14  Uhr.

Wo: Goethestraße 31, 45128 Essen

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Teilnehmen können Masterstudierende, Promovierende und Promovierte aus den Fächern der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Anmelden können Sie sich bis zum 05.02.17 bei Prof. Hallich unter folgender E-Mailadresse: oliver.hallich@uni-due.de

Veranstalter des Workshops: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), im Rahmen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr).

09.08.2016 Klausurtermine (Nachholtermine aus dem SS 2016)

- Wiederholung der Klausur Basismodul Theoretische Philosophie:
Dienstag, 04.10.2016, in S04 T01 A01
  Studierende im Studiengang B.A. Angewandte Philosophie: Anmeldung zur Klausur in LSF: 12. - 23.09.2016
  B.A.-Lehramtsstudierende: Anmeldung zur Klausur in HISinOne: 12. - 23.09.2016

- Wiederholung der Klausur Basismodul Praktische Philosophie:
Freitag, 14.10.2016, 10-12, in SH 601.
  Studierende im Studiengang B.A. Angewandte Philosophie: Anmeldung zur Klausur in LSF: 12. - 23.09.2016
  B.A.-Lehramtsstudierende: Anmeldung zur Klausur in HISinOne: 12. - 23.09.2016

23.06.2016 Sprachanforderungen im Fach Philosophie/Praktische Philosophie im Master-Studiengang für das Lehramt an Gymnasium und Gesamtschulen

Änderung der besonderen Zugangsvoraussetzungen im Studiengang Philosophie/Praktische Philosophie im Master-Studiengang für das Lehramt an Gymnasium und Gesamtschulen:
Ab Wintersemester 2016/17 müssen Bewerberinnen bzw. Bewerber im Studienfach Philosophie/Praktische Philosophie vor Aufnahme des Masterstudiums Kenntnisse in Latein auf dem Niveau des Kleinen Latinums oder Kenntnisse in Altgriechisch(Graecum) nachweisen.

Mit dem Änderungserlass zur Ordnung der Erweiterungsprüfungen zum Abiturzeugnis in Lateinisch, Griechisch, Hebräisch (Latinum/Kleines Latinum/Graecum/Hebraicum) vom 3. Mai 2016 hat das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Durchführung einer Erweiterungsprüfung zum Nachweis des Kleinen Latinums festgelegt.

Die Prüfung zum Nachweis des Kleinen Latinums unterscheidet sich von der Prüfung zum Nachweis des Latinums im schriftlichen Bereich durch
-     Anforderungsniveau: Grundlagentext von Caesar (De Bello Gallico), Cornelius Nepos oder leichtere Stellen aus den Briefen von Cicero;  
-     Umfang: Prüfungstext von etwa 120 Wörtern;
-     Dauer: zwei Zeitstunden Bearbeitungszeit

Die Rahmenbedingungen der mündlichen Prüfung bleiben unverändert.

Eine nichtbestandene Prüfung zum Nachweis des Kleinen Latinums kann unbegrenzt wiederholt werden.

Weil das MSW von der Umsetzung des Erlasses zum Wintersemester 2016/17 ausgeht, bieten die Bezirksregierungen entsprechende Prüfungen ab Herbst 2016 an.

An der Universität Duisburg-Essen soll dementsprechend bereits am 29. August 2016neben der Erweiterungsprüfung, die zum Latinum führt, ebenfalls die erste Erweiterungsprüfung angeboten werden, die zum Kleinen Latinum führt. Die Struktur der vom IOS angebotenen Lateinkurse wird umgehend umgestellt, so dass die Vorbereitung auf beide Prüfungen ab sofort möglich ist (s. Plan zur Struktur der Lateinkurse im Fremdsprachenbereich des IOS). Weitere Informationen finden Sie hier.

09.06.2016 Berufsfeldpraktikum für B.A.-Lehramtsstudierende

Lehramtsstudierende aufgepasst: Berufsfeldpraktikum am Heinrich-Heine-Gymnasium in Bottrop Schüler/innen von einer anderen Seite kennenlernen Das Heinrich-Heine-Gymnasium in Bottrop ist eine Ganztagsschule, die ihren Schülern/innen zahlreiche außerunterrichtliche Aktivitäten bietet, zum Beispiel verschiedene Wettbewerbe und Projektarbeiten. Das Gymnasium zeichnet sich durch eine enge Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern/innen und Schülern/innen und ein vielfältiges Sprachangebot (Englisch, Latein, Französisch, Italienisch und Spanisch) aus. Die Schule ist Kooperationspartner des Zentrums für Lehrerbildung. Die Schule sucht Lehramtsstudierende, die ihr außerschulisches Berufsfeldpraktikum in diesem Bereich absolvieren möchten. Es geht um die Betreuung von Wettbewerben und Projekten im ersten Schulhalbjahr, also Ende August/Anfang September 2016 bis Ende Januar 2017.

Beispielsweise können Studierende der Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft Schüler/innen auf den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, den Wettbewerb zur politischen Bildung oder den Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay vorbereiten. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Altersstufen und fördern begabte Schüler/ innen. Materialien sind bereits vorhanden und es wird ein Einblick in die außerunterrichtlichen Aktivitäten gewährt. Einen Überblick über mögliche Aktivitäten finden Sie hier.

Ansprechpartner ist Herr Rafael Schopper.

04.05.2016 Klausureinsichtnahme Logik

Die Klausuren zur Vorlesung Einführung in die Logik (WS 15/16, Termin 2 am 29.04.2016) können vom 09.05.16 - 20.05.16 im Sekretariat bei Frau Held (R12 V04 D05) eingesehen werden. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Öffnungszeiten des Sekretariats!

25.04.2016 Aktuelle Informationen des Landesprüfungsamts zu den Übergangsfristen für die Lehrämter (LPO 2003)

Lehramtsstudierende, die an der Universität Duisburg-Essen gemäß Lehramtsprüfungsordnung (LPO 2003) eingeschrieben sind, beenden ihr Studium nach den Vorschriften der LPO 2003 mit dem Abschluss der Ersten Staatsprüfung für

• das Lehramt an Grund-, Haupt und Realschulen und den entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschulen (HRGe) spätestens im Sommersemester 2017

• die Lehrämter an Gymnasien und Gesamtschulen (GyGe) sowie an Berufskollegs (Bk) spätestens im Sommersemester 2018.

 

Planungsorientierung erhalten Sie über folgende Links:

Grundschulen sowie Haupt-, Real, Gesamtschulen - Abschluss SS 2017

Gymnasien/Gesamtschulen sowie Berufskollegs - Abschluss SS 2018

31.10.2013 PLAGIAT ODER DIEBSTAHL FREMDEN GEISTIGEN EIGENTUMS

Wichtiger Hinweis zu Plagiaten

0 Replies to “Philosophie Essay Wettbewerb Sh”

Lascia un Commento

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *